Einzelarbeit – Funktionale Integration

nach Hause kommen zu sich selbst …..

In der Einzelarbeit, die ‚Funktionale Integration‘ genannt wird, gehe ich gezielt auf ihre individuellen Anliegen ein. Auch hierbei werden Bewegungen, Muster und Gewohnheiten erforscht. Doch im Gegensatz zu ‚Bewusstsein durch Bewegung‘ liegen (oder sitzen) Sie in bequemer Kleidung auf einer Liege und erfahren sich vor allem dadurch, dass Sie von mir bewegt werden.

Durch sanfte aber klare Berührungen führe ich Sie durch verschiedene Bewegungsvariationen, was Ihrem Nervensystem hilft sich selbst neu und angemessen zu organisieren.

Sie beginnen, sich selbst zu s p ü r e n , wahrzunehmen, wo sie unbewusst halten, Sie beginnen, die Verbindungen in ihrem Körper durch eigene Erfahrung kennen zulernen.

 

Auf sanfte und unterstützende Weise werden so weniger bewegliche Bereiche wieder in die Gesamtbewegung integriert.

Zu Einzelstunden kommen Menschen mit unterschiedlichen Anliegen: Mit Rück- und Schulterschmerzen, mit dem Wunsch, die Koordination beim Tanzen, Musizieren oder im Sport zu verbessern, oder mit dem Bedürfnis nach Ruhe.

Schmerz tritt oft nicht auf, weil etwas mit ‚diesem Körperteil‘ nicht in Ordnung ist, sondern weil die Beziehung dieses schmerzhaften Teiles mit dem Rest von uns nicht geklärt ist.

 

Ich arbeite mit Ihnen als g a n z e r Mensch, was viel tiefer geht als das bloße Beseitigen von Symptomen.

So lernen Sie

  • wieder mehr im eigenen Körper zu Hause zu sein

  • ein Loslassen von chronischem Halten

  • sich in einer gut koordinierten anmutigen Weise zu bewegen

  • freier zu atmen ohne den Atem zu kontrollieren

  • Bewegungseinschränkungen als veränderbar zu erleben

  • neue Möglichkeiten und Fähigkeiten in verschiedensten Lebensbereichen zu erfahren

  • selbst die höchste Instanz für den eigenen Körper zu sein

Viele Menschen erfahren durch diesen Zugang erstaunliche Wirkungen, die über ihre ursprünglichen Intentionen hinausgehen

  • Schmerzlinderung und größere Beweglichkeit

  • klareres Denken

  • größere Aufmerksamkeitsspannen

  • positive emotionale Zustände

  • Steigerung der Kreativität

  • besserer Schlaf

Diese hands-on Stunden unterscheiden sich von Massage. Sie lernen zu spüren, was sie tun und es zu ändern, wenn sie möchten (‚Ich lehre Ihnen zu fischen statt Ihnen einen Fisch zu geben‘). Wenn Sie beginnen, Teile von sich zu benützen, die lange brach gelegen sind, ist dies meist ein AHA- Erlebnis für das Gehirn. Dieses Lernen integriert und hält viel länger an als die Wirkung einer Massage oder Dehnungsübung.

Über sich selbst zu lernen, ist ein Geschenk des Lebens und ein lebenslanger Prozess

– Moshe Feldenkrais

Eine erste Stunde gibt Ihnen die Möglichkeit, die Arbeit kennenzulernen. Mit einer Reihe von 4- 10 Sitzungen beginnt ein Lernprozess. Sie können die Stunden über einen längeren Zeitraum in Anspruch nehmen und sich dadurch eine Unterstützung im Alltag ermöglichen.

 

Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie einen Termin vereinbaren, dann rufen Sie mich an unter 0681 104 36 103 oder schreiben Sie mir eine Email: jutta@wakley.at

Termine: nach Vereinbarung

Ort: Praxisgemeinschaft Achsenaugasse 17, 2340 Mödling,

ebenso biete ich Hausbesuche an.

Rücktrittsklausel: Ein Rücktritt von vereinbarten Stunden ist bis zu 48 Stunden vor Termin kostenfrei, danach wird die Unterrichtsgebühr in Rechnung gestellt.